Banner

Programm 2022

13. Thüringer Adjuvantentage 2022

2. bis 4. September in Ichtershausen, Thörey und Molsdorf


Seien Sie herzlich willkommen zu einem bunten, dörflichen Musikfest auf den Spuren der Adjuvanten. Ausgangspunkt ist eine Notensammlung, die in den 1990er Jahren in der Kirche St. Wenzel, Thörey gefunden wurde.

Es ist das Aufführungsmaterial der Adjuvanten, die als Helfer (lat. adjuvare = helfen) der Kantoren in der Superintendentur Ichtershausen wirkten. Dabei stellen wir staunend fest, welch groß besetzte Kantaten mit Chor und Orchester in den Gottesdiensten erklangen! Noch im 19. Jahrhundert wussten alle in Thüringen, was Adjuvanten sind, denn diese waren hierzulande seit der Reformation Akteure einer reiche Musikkultur. Auch Johann Sebastian Bach, der aus der benachbarten Region stammt, erhielt seine ersten Prägungen in diesem hoch gebildeten Milieu, wo in kleinen und kleinsten Orten Musik als Hauptfach unterrichtet wurde und es eine Ehre war, neben dem Brotberuf ein Adjuvant zu sein.

In dem Fund aus Thörey sind zahlreiche Kantaten des aus Gräfenroda stammenden Johann Peter Kellner (1705-1772) und seines Sohnes Johann Christoph Kellner (1736-1803) überliefert. Beide waren zu Lebzeiten als Komponisten und Musiker sehr erfolgreich und beliebt. Johann Andreas Kellner (1724-1785), ein jüngerer Bruder und Schüler von Johann Peter, wirkte als Organist am Schloss Molsdorf, später in Gotha. Die Bekanntschafts- und Schülerkreise der Familien Kellner und Bach überschnitten sich, wie ohnehin damals Musikschaffende in Thüringen und überregional ein lebendiges Netzwerk pflegten, Stücke austauschten und für den eigenen Gebrauch abschrieben.

Die Thüringer Adjuvantentage laden ein, hörend zu entdecken, die aktuelle Forschung zu verfolgen und vielleicht selbst (wieder) zu musizieren. Auch der Dichter des Liedes »Weißt du, wieviel Sternlein stehen«, Johann Wilhelm Hey (1789-1854), der ab 1832 Superintendent in Ichtershausen war, wird berücksichtigt.

Auf dem Programm stehen ein Festkonzert und ein Festgottesdienst, beide mit Aufführungen wiederentdeckter Kantaten aus dem Adjuvantenarchiv Thörey, außerdem viele weitere musikalische Darbietungen, Chöretreffen des Kirchenkreises Arnstadt-Ilmenau, gemeinsames Liedersingen, Kirchen- und Orgelführungen, Vorträge, Infotafeln, Instrumente-Basteln für Kinder, Kaffee, Kuchen, Grill und mehr.


Höhepunkt

Sonntag, 04.09.2022 | 17:00 Uhr
Ichtershausen (Amt Wachsenburg), Klosterkirche St. Georg und Marien

FESTKONZERT
Schätze aus dem Adjuvantenarchiv
Thörey / Ichtershausen

Finnish Baroque Orchestra und VokalsolistInnen

Eine Reise in die barocke Musiklandschaft Thüringen – von Johann Sebastian und Wilhelm Friedemann Bach zu Johann Peter Kellner (1705-1772) und seinem Sohn Johann Christoph Kellner (1736-1803), aus Gräfenroda. Es erklingen drei in Thörey wiederentdeckte Kantaten, darunter eine, die nur und damit als Unikat in einer Adjuvanten-Notenhandschrift überliefert ist.

Einlass und Tageskasse ab 16:30 Uhr

Tickets: Ticket Shop Thüringen

Eintrittspreise: 24,- / 18,- EUR


Gesamtprogramm

Der detaillierte Progammablauf erscheint hier Ende Juni 2022.


Änderungen vorbehalten!


Academia Musicalis Thuringiae e.V. | Erfurter Str. 13 | 99423 Weimar | Germany | Tel. +49 (0) 3643 493630 | Fax +49 (0) 3643 493634 | kontakt [at] amt-ev.de 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen