Banner

Programm 2022

13. Thüringer Adjuvantentage 2022

2. bis 4. September in Ichtershausen, Thörey und Molsdorf

Schirmherrschaft: Bodo Ramelow, Thüringer Ministerpräsident

Kooperationspartner: Evangelisch-lutherischer Kirchengemeindeverband Ichtershausen, Academia Musicalis Thuringiae e. V.


Seien Sie herzlich willkommen zu einem bunten, dörflichen Musikfest auf den Spuren der Adjuvanten. Ausgangspunkt ist eine Notensammlung, die in den 1990er Jahren in der Kirche St. Wenzel, Thörey gefunden wurde.

Es ist das Aufführungsmaterial der Adjuvanten, die als Helfer (lat. adjuvare = helfen) der Kantoren in der Superintendentur Ichtershausen wirkten. Dabei stellen wir staunend fest, welch groß besetzte Kantaten mit Chor und Orchester in den Gottesdiensten erklangen! Noch im 19. Jahrhundert wussten alle in Thüringen, was Adjuvanten sind, denn diese waren hierzulande seit der Reformation Akteure einer reiche Musikkultur. Auch Johann Sebastian Bach, der aus der benachbarten Region stammt, erhielt seine ersten Prägungen in diesem hoch gebildeten Milieu, wo in kleinen und kleinsten Orten Musik als Hauptfach unterrichtet wurde und es eine Ehre war, neben dem Brotberuf ein Adjuvant zu sein.

In dem Fund aus Thörey sind zahlreiche Kantaten des aus Gräfenroda stammenden Johann Peter Kellner (1705-1772) und seines Sohnes Johann Christoph Kellner (1736-1803) überliefert. Beide waren zu Lebzeiten als Komponisten und Musiker sehr erfolgreich und beliebt. Johann Andreas Kellner (1724-1785), ein jüngerer Bruder und Schüler von Johann Peter, wirkte als Organist am Schloss Molsdorf, später in Gotha. Die Bekanntschafts- und Schülerkreise der Familien Kellner und Bach überschnitten sich, wie ohnehin damals Musikschaffende in Thüringen und überregional ein lebendiges Netzwerk pflegten, Stücke austauschten und für den eigenen Gebrauch abschrieben.

Die Thüringer Adjuvantentage laden ein, hörend zu entdecken, die aktuelle Forschung zu verfolgen und vielleicht selbst (wieder) zu musizieren. Auch der Dichter des Liedes »Weißt du, wieviel Sternlein stehen«, Johann Wilhelm Hey (1789-1854), der ab 1832 Superintendent in Ichtershausen war, wird berücksichtigt.

Auf dem Programm stehen ein Festkonzert und ein Festgottesdienst, beide mit Aufführungen wiederentdeckter Kantaten aus dem Adjuvantenarchiv Thörey, außerdem viele weitere musikalische Darbietungen, Chöretreffen des Kirchenkreises Arnstadt-Ilmenau, gemeinsames Liedersingen, Kirchen- und Orgelführungen, Vorträge, Infotafeln, Instrumente-Basteln für Kinder, Kaffee, Kuchen, Grill und mehr.


Ab Donnerstag, 01.09.2022 | während des Schulbetriebs
Ichtershausen, Staatliche Regelschule »Wilhelm Hey«, Aula

AUSSTELLUNG
»Ein Geschenk des Himmels. Die Reformation und ihre Musik in Thüringen«

Wanderausstellung mit Texten und Bildern auf circa 40 großen Tafeln
Kurator: Dr. Christoph Meixner, Thüringisches Landesmusikarchiv Weimar

• Musikleben in früheren Jahrhunderten
• Komponisten, Kantoren, Schulmeister und Adjuvanten
• Noten, Funde, Schäden und Restaurierungen
• Hintergründe aus Religion, Konfession und Geistesgechichte

Begleitprogramm


Freitag, 02.09.2022 | 18:00 Uhr
Ichtershausen, Klosterkirche St. Georg und Marien

KLEINES KONZERT

Chor »Ad libitum«, Ichtershausen
Leitung: Elke Maschke


Freitag, 02.09.2022 | 18:30 Uhr
Ichtershausen, Pfarrhof

HOFFEST

• Essen und Trinken
• Gemeinsames Singen, Leitung: Elke Maschke und Pfarrer Mathias Hock


Freitag, 02.09.2022 | 19:30 Uhr
Ichtershausen, Klosterkirche St. Georg und Marien

ERÖFFNUNG DER 13. THÜRINGER ADJUVANTENTAGE 2022

• Begrüßung und Grußworte
• Vortrag: »›Thuringia cantat‹ – Das unterschätzte Bundesland«, Referent: Dirk Sterzik (ehemaliger Pfarrer Ichtershausen, jetzt Gorsleben)
• Musikbeiträge aus der Region: ehrenamtliche Organisten, Chor »Ad libitum« u. a.

Im Anschluss

FÜHRUNG DURCH DIE KIRCHE UND KLOSTERANLAGE

Dirk Sterzik


Freitag, 02.09.2022 | 20:30 Uhr
Ichtershausen, Pfarrhof

SPÄTSOMMERFEST – ADJUVANTENSCHMAUS – GRILLFEUER

• Gespräche bei Bratwurst, Trunk und Feuerschalen
• Musik lokaler Bands: Music Friends u. a.


Samstag, 03.09.2022 | 09:00 Uhr
Ichtershausen, Klosterkirche St. Georg und Marien

KINDERSAMSTAG IN DER KIRCHE

mit Pfarrer Mathias Hock

• 09:00 Uhr | Andacht, danach Frühstück
• 10:00 Uhr | Wir bauen Instrumente
• 11:30 Uhr | »Fabelhaftes Heytheater« für Leute von 5 bis 100

  • Fabeln von Wilhelm Hey in Bildern
  • Ausführende: Reinhard und Christel Kratochwil
    (Freundeskreis Wilhelm Hey)
  • Auch Eltern und andere Erwachsene sind willkommen!

Samstag, 03.09.2022 | 10:00-17:00 Uhr, jeweils zur vollen Stunde
Molsdorf, Schloss

SCHLOSSFÜHRUNG

mit Hinweisen zu Musikgeschichte des Schlosses


Samstag, 03.09.2022 | 14:00 Uhr
Ichtershausen, Pfarrhof

RADTOUR NACH THÖREY UND MOLSDORF

Wer nicht radelt, kommt direkt an die Zielorte.


Samstag, 03.09.2022 | 14:30 Uhr
Thörey, Dorfkirche St. Wenzel

KIRCHEN- UND ORGELFÜHRUNG – SCHATZSUCHE VOR ORT

• Bericht: »Vom Finden des Adjuvantenarchivs in der Orgel«,
  Referent: Dirk Sterzik
• Kleines Orgelspiel der ehrenamtlichen Organisten
• Offenes Singen mit Liedern und Kanons, Leitung: Dirk Sterzik
• 15:30 Uhr | Weiterfahrt nach Molsdorf


Samstag, 03.09.2022 | 15:00-16:00 Uhr
Molsdorf, St. Trinitatiskirche

CHÖRETREFFEN DES KIRCHENKREISES ARNSTADT-ILMENAU

• Gemeinsames Singen der Chöre (angemeldet),
  Leitung: Jörg Fritz Reddin (Kantor Arnstadt)
• Weitere chorerfahrene Sänger und Sängerinnen können spontan mitmachen.


Samstag, 03.09.2022 | ab 16:00 Uhr
Molsdorf, St. Trinitatiskirche und Kirchwiese

CAFÉ MIT WILHELM HEY – CHÖRETREFFEN

• Kaffee und Kuchen, Bratwurstgrill
• 16:30 Uhr | »Fabelhaftes Heytheater« für Leute von 5 bis 100

  • Fabeln von Wilhelm Hey in Bildern
  • anschließend Vortrag: »Einblicke in das Leben des Lieder- und Fabeldichters Wilhelm Hey«
  • Ausführende und Referenten: Reinhard und Christel Kratochwil (Freundeskreis Wilhelm Hey)

Wilhelm Hey (1789-1854) war ab 1832 Superintendent in Ichtershausen. Seine Tierfabeln vermittelten schon damals die achtsame Hinwendung zur Natur, seine Lieder »Weißt du, wieviel Sternlein stehen« und »Alle Jahre wieder« sind bis heute beliebt.


Samstag, 03.09.2022 | 17:30 Uhr
Molsdorf, St. Trinitatiskirche

ABENDANDACHT – CHÖRETREFFEN

Andacht: Pfarrer Mathias Hock
Chorgesang, Leitung: Jörg Fritz Reddin


Samstag, 03.09.2022 | 17:30 Uhr
Molsdorf, St. Trinitatiskirche

AUSKLANG

Kirchen- und Orgelführung, Orgelmusik und Abendliedsingen mit Mathias Hock und Jörg Fritz Reddin


Sonntag, 04.09.2022 | 10:00 Uhr
Ichtershausen, Klosterkirche St. Georg und Marien

FESTGOTTESDIENST
Kantate aus dem Adjuvantenarchiv Thörey

Johann-Peter-Kellner Kantorei, Gräfenroda
Kirchenchor Elxleben-Witzleben
ThüringenBarock, Arnstadt
Continuo: Beate Friedrich (Kantorin Elxleben)
Leitung: Peter Harder (Kantor Gräfenroda)

Predigt: Regionalbischof Tobias Schüfer
Liturgie: Mathias Hock
Kantor: Jörg Fritz Reddin

Johann Christoph Kellner (1736-1803): »Er wird seine Herde weiden« (Abschrift aus Thörey, Thüringisches Landesmusikarchiv Weimar ATH 66/1)


Sonntag, 04.09.2022 | 12:00 Uhr
Ichtershausen, Klosterkirche St. Georg und Marien

ORGELFÜHRUNG

Beate Friedrich


Sonntag, 04.09.2022 | ab 12:00 Uhr
Ichtershausen, Pfarrhof

STÄRKUNGEN FÜR LEIB UND SEELE

• Grill, Kaffee u. a.
• Begegnungen, Gespräche, Geselligkeit
• Kinder bauen Instrumente und führen sie vor


Sonntag, 04.09.2022 | 14:00-16:00 Uhr
Ichtershausen, InfoZentrum zur Romanik und Reformation

FORUM THÜRINGISCHE MUSIKGESCHICHTE
Konzerteinführung

Moderation: Prof. Dr. Helen Geyer (Academia Musicalis Thuringiae)

• Dr. Christoph Meixner (Thüringisches Landesmusikarchiv Weimar): »Adjuvanten unterm Autobahnkreuz – Reichtum der Notenbestände«
• Peter Harder (Johann-Peter-Kellner-Gesellschaft Gräfenroda): »Die Komponisten Johann Peter Kellner (1705-1772) und Johann Christoph Kellner (1736-1803) aus Gräfenroda – Kantatenschaffen für die Adjuvanten«
• Dr. Bernd Koska (Bach-Archiv Leipzig): »Johann Peter Kellner als Bach-Kopist«
• PD Dr. Erich Tremmel (Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar): »›L'art de toucher le clavecin‹ – von der Kunst das Clavecin zu rühren«


Sonntag, 04.09.2022 | 17:00 Uhr
Ichtershausen, Klosterkirche St. Georg und Marien

FESTKONZERT
Schätze aus dem Adjuvantenarchiv
Thörey / Ichtershausen

Finnish Baroque Orchestra und VokalsolistInnen

Eine Reise in die Musiklandschaft Thüringen des 18. Jahrhunderts – von Johann Sebastian und Wilhelm Friedemann Bach zu Johann Peter Kellner (1705-1772) und seinem Sohn Johann Christoph Kellner (1736-1803) aus Gräfenroda. Es erklingen drei in Thörey wiederentdeckte Kantaten, darunter eine, die nur und damit als Unikat in einer Adjuvanten-Notenhandschrift überliefert ist.

Einlass und Tageskasse ab 16:30 Uhr

Tickets: Ticket Shop Thüringen

Eintrittspreise: 24,- / 18,- EUR


Änderungen vorbehalten!


Academia Musicalis Thuringiae e.V. | Erfurter Str. 13 | 99423 Weimar | Germany | Tel. +49 (0) 3643 493630 | Fax +49 (0) 3643 493634 | kontakt [at] amt-ev.de 

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen